Istrisches Kochbuch

NACHSCHLAG: Wo der Gaumen regiert

tak

Von tak

So, 14. April 2019

Gastronomie

Nördliche Adria. Die dreieckige Halbinsel zwischen Rijeka und Triest und beliebteste Reiseregion Kroatiens: So kann man Istrien grob skizzieren, doch die geografischen Verhältnisse sind ein wenig komplizierter. Zu Kroatien zählen der größte Teil, ein schmaler Streifen zu Slowenien und eine einzige Stadt gar zu Italien. Wein, Oliven, wundervolles Gemüse, Kräuter, Trüffel, Meerestiere: Landschaftlich wie kulinarisch hat die mediterrane Region zwischen Bergen und Meer viel zu bieten. Anica Matzka ist in der Vojvodina an der Kvarner-Bucht aufgewachsen, wo sie heute mit ihrem Mann ein kleines Sommerhaus besitzt. "Unsere Alltagsgerichte schmecke ich heute noch am Gaumen", erzählt die in Wien lebende Autorin und Köchin aus Leidenschaft. Kartoffelsuppe mit Grieben-Pogatschen, Letscho aus Zwiebeln, Tomaten und gelben Paprika, das mit Weißbrot gegessen wird, oder Gibanica aus salzigem Strudelteig mit Eiern und Frischkäse: Diese und weitere Rezepte aus Matzkas privatem Fundus, von Einheimischen und kroatischen Köchen, kann man unkompliziert nachkochen oder beim Blättern durch das reich bebilderte Buch gedanklich nachschmecken – um sie beim nächsten Urlaub dann vor Ort zu genießen. Auf den ersten Seiten findet sich bereits eine Karte mit Nützlichem: Hinweise auf die guten Weingebiete, Wein- und Olivenstraßen, Olivenbauern, Fisch- und Gemüsemärkte sowie Einkaufsquellen für Schinken, Käse und Trüffel. Anica Matzkas Mann Manfred, Autor von Büchern über Geschichte und Kunst, erklärt nicht nur die kroatisch-italienische Zweisprachigkeit, sondern steuert Lesenswertes über die Historie der Halbinsel und die damit verbundenen kulinarischen Vorlieben der Menschen "am Kvarner" bei. "Neugierig sein, anklopfen, die betagte Nonna auf der Hausbank ins Gespräch ziehen (…) und den Lieferwagenfahrer mit den Weinkisten ansprechen" – lautet eine von Anica Matzkas sachkundigen Empfehlungen, mit denen man beim nächsten Urlaub auf Entdeckungsreise gehen kann und garantiert nichts versäumen wird. tak Mein Istrien Kochbuch. Von Anica Matzka-Dojder. Mit Geschichten von Manfred Matzka. 200 Seiten, Brandstätter Verlag, 30 Euro