Natalie Geisenberger ist eine Klasse für sich

dpa

Von dpa

Mi, 12. Februar 2014

Olympische Spiele

Die 26-jährige Miesbacherin gewinnt den Frauen-Wettbewerb im Rodeln vor der Titelverteidigerin Tatjana Hüfner.

KRASNAJA POLJANA (dpa). Innig umarmte Kufenkönigin Natalie Geisenberger Bundestrainer Norbert Loch und stürmte mit der Deutschland-Fahne zu ihrem Vater Helmut. Standesgemäß mit der vierten Bestzeit beendete die 26 Jahre alte Weltmeisterin ihre einsame Fahrt zum Olympia-Triumph und setzte das Gold-Abo der deutschen Rodel-Frauen bei Winterspielen fort. "Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll", sagte Geisenberger mit Tränen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung