Neue Rassismus-Diskussion im deutschen Fußball entfacht

dpa

Von dpa

Do, 06. Februar 2020

Fussball

Anhänger von Schalke 04 pöbeln gegen den dunkelhäutigen Hertha-Profi Jordan Torunarigha beim Pokal-Achtelfinalspiel, das die Gelsenkirchener mit 3:2 gewinnen.

GELSENKIRCHEN (dpa). Verletzungen, Platzverweise und der Vorwurf rassistischer Entgleisungen – die lange Pokal-Nacht auf Schalke wird ein Nachspiel haben. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) kündigte am Mittwoch Ermittlungen an. Und auch der Revierclub will die Vorfälle in aufgeheizter Atmosphäre untersuchen. Man nehme die Aussagen von Hertha-Profi Jordan Torunarigha "hinsichtlich rassistischer Aussagen und Laute gegen ihn" sehr ernst, hieß es am Mittwoch in einer Stellungnahme des Fußball-Bundesligisten.

Schalke hob seine Null-Toleranz-Politik hervor. "Gemeinsam mit der Polizei, dem Sicherheitsdienst und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ