30 Jahre "Technisches Kulturdenkmal"

Bruno Haase

Von Bruno Haase

Fr, 30. Dezember 2011

Neuenburg

In der Neuenburger Sägehalle wurden einst bei Baden-Baden Zeppeline montiert.

NEUENBURG AM RHEIN. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Neuenburg am Rhein zur Grenzstadt. Neue Firmen und Speditionen siedelten sich an, ein Güterbahnhof wurde gebaut. Die Firmenleitung der "Gebrüder Himmelsbach", eine ehemals weltgrößte Holzkonservierungsfirma, überplante im Jahre 1922 eine große Ackerfläche zwischen Auggen und Neuenburg, um eine neue Produktionsstätte für Eisenbahnschwellen und Holzmasten aller Art entstehen zu lassen.

Wegen der direkten Nachbarschaft zum städtischen Güterbahnhof wurde Neuenburg als ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ