Verdacht

Legt ein Unbekannter in Steinenstadt Giftköder für Hunde aus?

Volker Münch

Von Volker Münch

Sa, 15. September 2018 um 15:28 Uhr

Neuenburg

BZ-Plus Seit Jahren geht der Verdacht um, ein Unbekannter verteile in Steinenstadt Giftköder. Nun ist der Schweizer Sennenhund Baxter tot. Wurde er vergiftet oder war doch eine bakterielle Infektion schuld?

Baxter war der Stolz des Ehepaares Hunziger aus Steinenstadt, der Sennenhund war ein vollwertiges Familienmitglied. Doch Mitte August, einen Tag nach einem Spaziergang in Steinenstadt in Richtung Mayerhof, vorbei an einem Brunnen und an der Baselstabhalle, schien er von einer Stunde zur anderen unter starken Schmerzen zu leiden. Hinzu kamen große Mengen Blut in seinem Bauch, die ein Müllheimer Tierarzt entdeckte, zu dem Baxter rasch gebracht wurde.

Der Tierarzt ging von einer Vergiftung des Hundes mit Rattengift aus und behandelte ihn entsprechend. Er wollte ihn mit einer Operation retten, doch noch auf dem Behandlungstisch verblutete das Tier. Der Hund wurde kurz darauf kremiert, mögliche Blut-, Speisereste- und Organproben, die bei einer Untersuchung durch das zuständige Tierhygienische Institut ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ