Geschichten, die berühren

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Sa, 16. Dezember 2017

Neuenburg

Gesprächsrunde mit Geflüchteten beim Tag der Menschenrechte am Kreisgymnasium Neuenburg.

NEUENBURG AM RHEIN. Es sind immer die Geschichten von Menschen, die berühren. Das wissen auch die Schüler des Neuenburger Kreisgymnasiums (KGN). Auf ihre Initiative hin wurde deshalb der Tag der Menschenrechte auf eine ganz neue Art thematisiert. Es hat viel Vorarbeit und Fingerspitzengefühl – auch der Lehrkräfte – erfordert, bis das Programm organisiert war: eine offene Gesprächsrunde mit jungen Menschen, die als Geflüchtete nach Deutschland kamen.

Mäuschenstill war es in der Aula, in der sich die Schülerinnen und Schüler ab den neunten Klassen versammelt hatten, als der Liedermacher Wolfgang Gerbig in die Saiten seiner Gitarre griff und das Lied vom Flüchtlingsmädchen und dessen Lebensdrama sang. Die Gäste der Talkrunde saßen im Halbkreis auf improvisierten Hockern, in der Mitte köchelte Tee in einem Samowar, ein Teppich verbreitete Wohnzimmeratmosphäre. Lehrerin Katja Calderón, bei der die Fäden der Organisation zusammengelaufen waren, erinnerte mit ein paar Zahlen, wie es derzeit auf der Welt um die Menschenrechte bestellt ist. Über 65 Millionen Menschen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ