Wurzeln in Neuenburg

Johannes Wannenmacher: Ein gefolterter Komponist

Carsten Timpe

Von Carsten Timpe

Mi, 05. Juni 2013

Neuenburg

Für den spätmittelalterlichen Chronisten Matthias von Neuenburg ist die Stadt am Rhein bekannt. Ist Neuenburg auch der Geburtsort des Renaissancekomponisten Johannes Wannenmacher?

Wer sich mit der Chormusik der Schweizer Renaissance befasst, dem wird auch der Name Johannes Wannenmacher ein Begriff sein. Vor 80 Jahren hat sich der Schweizer Musikwissenschaftler Arnold Geering, der bis 1963 das Schweizer Volksliedarchiv leitete, mit der Person Wannenmachers beschäftigt. Schon in seiner 1931 verfassten Dissertation über die "Vokalkomposition in der Schweiz in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts und ihre Hauptvertreter", kommt er auf Wannenmacher zu sprechen.

Der Arbeit Geerings ist die einzige umfassende Übersicht über Wannenmachers wechselvolles Leben in den Zeiten von Reformation, Bauernkriegen und Ketzerverfolgungen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts zu verdanken. Demnach ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ