Naturidylle und Rennstrecke zugleich

Andrea Drescher

Von Andrea Drescher

Sa, 28. Januar 2012

Neuenburg

Untersuchung bestätigt, dass die Rennen des Stock-Car-Clubs der Tier- und Pflanzenwelt auf dem Neuenburger Areal nicht schaden.

NEUENBURG AM RHEIN. Es kreucht und fleucht, grünt und blüht, flattert und zwitschert in Neuenburg – auf dem Vereinsgelände des Südring Stock-Car-Clubs. Ausgerechnet dort, wo ein- bis zweimal im Jahr Motorsportrennen gefahren werden, fühlen sich Tiere und Pflanzen wohl – so wohl, dass dort sogar bedrohte Arten heimisch sind. Dies ergab das jüngste Monitoring, eine Überwachung der Auswirkungen auf Flora und Fauna, die jetzt im gemeinderätlichen Ausschuss für Umwelt und Technik vorgestellt wurde.

Nicht nur Diplomingenieurin Sabine Gilcher vom Landschaftsplanungsbüro Gaede und Gilcher aus Freiburg war beeindruckt von dem Ergebnis der Untersuchung durch eine Zoologin im vergangenen Jahr. Auch die Ratsmitglieder freuten sich sichtlich, als Gilcher nach dem Vergleich mit dem vorherigen Monitoring von 2006 und den ersten Begehungen von 1995 und 2003 zu dem Fazit kam, dass die damals vorgeschlagenen Bewirtschaftungs- und Pflegemaßnahmen vom ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ