Landeshauptstadt

Neues Polizeimuseum in Stuttgart hat eröffnet

Raimund Weible

Von Raimund Weible

Mo, 02. März 2015 um 00:00 Uhr

Südwest

In Stuttgart erzählt das neue Polizeimuseum die Geschichte der Polizeiarbeit. Dabei klammert die Dokumentation die Nazizeit nicht aus.

STUTTGART. Die Schrift ist krakelig, das Papier von minderer Qualität. Nur eine Seite benötigte Ernst Tillmann, um sein Geständnis aufzuschreiben. Der Mann hat 1958 den sechsjährigen Joachim Goehner aus Degerloch entführt, um dessen Eltern 15 000 Mark abzupressen. Mit dem Geld wollte Tillmann seine Hochzeit finanzieren. Die Straftat war der erste Fall von Kindesentführung in der Nachkriegszeit. Der Fall weist noch eine Besonderheit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung