Neun Jahre Haft für Millionenbetrüger

dpa

Von dpa

Do, 19. März 2020

Panorama

MÜNCHEN (dpa). Wegen eines Millionenbetrugs muss ein 41-Jähriger für neun Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht München I verurteilte ihn am Mittwoch wegen gewerbsmäßigen Betrugs in Dutzenden Fällen und wies ihn zudem wegen seiner Alkohol- und Kokainsucht in eine Entzugseinrichtung ein. Mit falschen Identitäten, falschen Autohäusern und Tarnkonten prellte er insgesamt 31 Menschen und Firmen in Bayern, Sachsen und Hessen um gut 1,1 Millionen Euro.