Gier, Betrug und falscher Stolz

Bastian Henning

Von Bastian Henning

Mi, 04. März 2015

Neuried

Ein 65-Jähriger aus dem Ried legte vor dem Landgericht die Details seines betrügerischen Schneeballsystems offen – und zeigte Reue.

RIED. Am Landgericht Offenburg ist der Prozess wegen Betrugs in besonders schwerem Fall gegen einen 65-Jährigen Mann aus dem Ried am Dienstag fortgesetzt worden. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, mehrere Parteien mit windigen Renditeversprechen aus Finanzgeschäften um mehr als 400 000 Euro gebracht haben. Nun erklärte er, sein Schneeballsystem aus falschem Stolz bis zum bitteren Ende fortgeführt zu haben.

Die Vorgänge zwischen 2010 und 2014, die der Angeklagte am Dienstag vor der Strafkammer des Landgerichts unter Vorsitz von Richter Herbert Schmeiser schilderte, erinnern an eine griechische Tragödie: Immer tiefer wurde der 65-Jährige demnach in seine eigene Betrugsmasche hineingezogen, unternahm immer neue Anläufe mit kriminellem Charakter, um am Ende doch noch mit heiler Haut aus den komplizierten Verstrickungen heraus zu kommen.

Über mehrere Jahre hatte der Angeklagte persönlich und teils über Dritte ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ