Freihandelsabkommen

Nicht alle haben TTIP schon abgeschrieben

Alexander Sturm

Von Alexander Sturm (dpa)

Di, 30. August 2016 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Während Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel nicht mehr an das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA glaubt, zeigt sich Kanzlerin Merkel zuversichtlich.

Mehr Wachstum, mehr Wohlstand, mehr Jobs: Das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA sollte zum Wirtschaftsmotor werden. Doch die Verhandlungen stocken. Nun hat sie Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel für "de facto gescheitert" erklärt. Er wirbt lediglich für das Freihandelsabkommen Ceta mit Kanada. Während Umweltschützer und Gewerkschaften den SPD-Chef unterstützen, übt die deutsche Wirtschaft Kritik.

Was ist TTIP?
Was soll das Abkommen bringen?
Ist TTIP am Ende?
Wie ist der Stand der Gespräche?
Am 15. Juli endete die 14. Verhandlungsrunde in Brüssel. Laut EU-Kommission liegen für fast alle 27 TTIP-Kapitel Textvorschläge vor. Dokumente halten den Stand der einzelnen Punkte fest – notfalls per Auflistung gegensätzlicher Positionen. Laut Gabriel haben EU und USA bisher "nicht einen einzigen gemeinsamen Text" erreicht. "Da bewegt sich nix." Der Bundesverband der Deutschen Industrie entgegnet, es sei normal, dass in komplexen Verhandlungen wichtige Punkte erst am Ende auf den ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung