Traditionsunternehmen

Bei Xenterio in Offenburg ist endgültig Schluss

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Mi, 01. Februar 2012 um 00:41 Uhr

Wirtschaft (regional)

Es war ein Tod auf Raten: Nach jahrelangem Kampf und herben Einschnitten ist beim Offenburger Elektronik-Dienstleister Xenterio nun endgültig Schluss.

Bis Ende April wird die Firma abgewickelt. Schon zum Jahreswechsel wurden 40 der damals noch etwa 105 Beschäftigten freigestellt. Die verbliebenen rund 65 haben Ende Januar die Kündigung bekommen. Damit endet nach 49 Jahren die Geschichte eines Traditionsunternehmens, das mit 1500 Beschäftigten nach Burda einst Offenburgs zweitgrößter Arbeitgeber war.

Werner Klumpp ist ein Kämpfertyp. Doch in den letzten Wochen wollte auch der engagierte Gewerkschafter und Betriebsratsvorsitzende von Xenterio seinen Kollegen keine Hoffnungen mehr machen. Spielraum für ernsthaften Protest gab es ohnehin nicht mehr: "Ruhig halten und mögliche Investoren nicht verprellen", so hieß zuletzt die Devise. Doch auch alles Stillhalten nützte nichts mehr. Bis Ende April wird "ausproduziert", dann ist Xenterio abgewickelt. "Es ist todtraurig, dass eine so schöne Firma so enden muss", sagt Werner Klumpp.

Alle Bemühungen, seit dem Insolvenzantrag am 27. September doch noch einen Investoren zu finden, haben sich vor kurzem zerschlagen: "In letzter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ