Protest in Offenburg

Bühler sorgen sich um Dorfcharakter und machen gegen Großklinikum mobil

Barbara Puppe

Von Barbara Puppe

Di, 15. Januar 2019 um 19:38 Uhr

Offenburg

Ein geplantes Klinikum mit etwa 40000 Patienten pro Jahr macht einige Menschen in Offenburg Angst. Sie machen nun gegen den vorgeschlagenen Standort am Holderstock mobil.

"Wir wollen möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger von unserer Meinung überzeugen und dafür gewinnen, mit uns gegen den Standort Holderstock zu kämpfen", stellte Karl Schmider, der 30 Jahre dem Ortschaftsrat angehörte, klar. Zusammen mit Rolf Anti, zehn Jahre Mitglied im Ortschaftsrat, und weiteren Mitstreitern hatte er dazu aufgerufen, alle Kräfte zu mobilisieren, um den von der Stadtverwaltung favorisierten Standort Holderstock für das neue Großklinikum zu verhindern.

Vielen sei nicht bewusst, dass die Standortfrage in den nächsten Monaten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ