Die Geothermie bleibt umstritten

Julia Trauden

Von Julia Trauden

Mi, 28. Februar 2018

Offenburg

Zweitägige Fachmesse am Donnerstag und Freitag in der Oberrheinhalle / 3500 Besucher erwartet.

OFFENBURG. Die Welt zu Gast in Offenburg: Zu der nach Angaben der Veranstalter größten Fachmesse für Geothermie in Europa, der Geotherm, kommen am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. März, mehr als 200 Aussteller auf das Messegelände. Die Veranstalter rechnen mit 3500 Besuchern aus 47 Nationen. Erstmals findet am Rande der Messe eine grenzüberschreitende Konferenz statt, bei der Bürger und Fachleute sich über die Risiken und Chancen von Geothermie-Projekten am Oberrhein informieren können.

"Wir wollen das Thema Geothermie am Oberrhein stärker in den Fokus setzen", erklärte Messe-Chefin ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ