"Erst einmal versorgt"

Barbara Puppe

Von Barbara Puppe

Sa, 12. Januar 2019

Offenburg

BZ-Plus Ein Schlaganfall veränderte sein Leben radikal: Reinhard S. lebt seit eineinhalb Jahren im Ursulaheim der Wohnungslosenhilfe.

OFFENBURG. "Ich bin nicht der Obdachlose, den man von der Straße auflesen musste", meint Reinhard S. und schmunzelt dabei ein wenig. Der gelernte Offsetdrucker und Reprofotograf und spätere Druckereileiter hat zeitlebens gearbeitet und in die Rentenversicherung einbezahlt in Deutschland und in Frankreich. 2010 veränderte ein Schlaganfall sein Leben von Grund auf. Er konnte nicht mehr arbeiten, die Wohnungsmiete nicht mehr bezahlen – jetzt hat er eine Bleibe bei der AGJ-Wohnungslosenhilfe gefunden und lebt im Sankt Ursulaheim.

In seinem kleinen Zimmer mit eigenem Bad hat er sich, so gut es geht, wohnlich eingerichtet. Ein einfaches Bett, ein Schrank, ein kleiner Tisch, in der Ecke steht der Kühlschrank. Darauf eine Mikrowelle. Einen PC hat er auch angeschafft. Die gemeinsame Teeküche auf dem Flur können alle nutzen. Im Haus gibt es regelmäßige Essenszeiten und sozialpädagogische und medizinische Betreuung. "Ich bin dankbar, dass ich erst einmal hier versorgt bin", sagt der bald 65 Jährige.

Nach dem Schlaganfall mit monatelangem Krankenhaus- und Reha-Aufenthalt und einer ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ