Für eine selbstbestimmte Geburt

Barbara Puppe

Von Barbara Puppe

Mo, 14. Januar 2019

Offenburg

BZ-Plus Der Verein Mother Hood engagiert sich für eine stressfreie und gesunde Schwangerschaft und die freie Wahl des Geburtsortes.

OFFENBURG.Mitten in der Nacht, draußen vor der Stadt, die Herberge überfüllt: Bei der Geburt ihres Kindes fühlt sich manche werdende Mutter an die Weihnachtsgeschichte erinnert. Denn mehr und mehr Kreißsäle schließen, und in den Kliniken versorgten immer weniger Hebammen immer mehr Frauen und Kinder. Das beklagt der Verein Mother Hood.

Hektik und Ungewissheit dürften bei einer Geburt keinen Platz haben. Der Verein Motherhood setzt sich als bundesweite Elterninitiative deshalb ein für eine stressfreie Schwangerschaft, eine sichere und selbstbestimmte Geburt mit freier Wahl des Geburtsortes und ein gesundes Aufwachsen der Kinder im ersten Lebensjahr.

Sarah Schulze engagiert sich bei der Ortenauer Regionalgruppe Mother Hood. "Wir sehen uns als Vertreter aller Familien, ganz egal, an welchem Geburtsort sie gebären wollen", sagt die vierfache Mutter. Ihr erstes Kind wurde in der Klinik ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ