Offenburg-Rammersweier

Gründungsfeier eines Musik- und Kulturvereins mündet in einer Schlägerei

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 17. Juni 2019 um 17:11 Uhr

Offenburg

Der "Eritreische Musik- und Kulturverein" steht im Fokus der Polizei. Bei der Gründungsfeier war es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Schlägerei gekommen sein.

In der Nacht auf Sonntag hat in einer Festhalle in Rammersweier die geplante Gründungsfeier eines sogenannten "Eritreischen Musik- und Kulturvereins" stattgefunden. Die Polizei berichtet von etwa 300 Personen aus ganz Baden-Württemberg, die daran teilgenommen haben. Aufgrund bislang nicht geklärter Ursache kam es zwischen etlichen Besuchern zu Meinungsverschiedenheiten, die letztendlich in körperlichen Auseinandersetzungen endeten. Die handfesten Streitigkeiten fanden hauptsächlich vor der Halle statt. Es sollen dabei auch Dachlatten als Schlagwerkzeuge oder zur Drohung eingesetzt worden sein.

Streifen des Polizeipräsidiums Offenburg, unterstützt durch Beamte der Bundespolizei, konnten die Streitereien beenden. Die Kontrahenten standen überwiegend unter Alkoholbeeinflussung und gaben sich wenig kooperativ.

Die Beamten haben die Personalien der Beteiligten erhoben. Nach bisherigem Sachstand wurden mehrere Personen leicht verletzt, eine notärztliche Versorgung war jedoch nicht notwendig. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.