Hundetagesstätte für Berufstätige

Gertrude Siefke

Von Gertrude Siefke

Di, 13. September 2011

Offenburg

Beim Tag der offenen Tür hinterlässt die Offenburger Tierherberge einen tadellosen Eindruck / Zahl der Katzen ist problematisch.

OFFENBURG. Das Vorurteil hält sich beharrlich: Ein Tierheim sei eine dunkle und muffige Einrichtung, in der Tiere weggesperrt würden. "Wir können diese weit verbreitete Vorstellung widerlegen", sagte der Vorsitzende des Tierschutzvereins Uwe Dindas beim Tag der offenen Tür am Sonntag und verwies auf die vielen Besuchergruppen, die nach einem Rundgang ihr negatives Bild ablegen und begeistert wieder kommen, um mit einem Hund Gassi zu gehen.

Auch wenn Albert Einstein sagte, dass es leichter sei, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil zu zerstören – die Mitarbeiter/innen der Tierherberge am Flugplatz tun ihr Mögliches, um das 20 000 Quadratmeter große Areal ins rechte Licht zu rücken. Wenn dann auch noch die Sonne scheint und ein milder Spätsommertag sich ausbreitet, kann von Muffigkeit und Dunkelheit wahrlich keine Rede sein. Dindas, der seit 2008 die Geschicke des Vereins lenkt, und Stefanie Thomsen, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ