Ideensammlung für die Innenstadt

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Mo, 21. Oktober 2013

Offenburg

Vom autofreien Gerichtsparkplatz bis zum Stadttor am Stadtbuckel reichten die Vorschläge der Bürgerwerkstatt in der Reithalle.

OFFENBURG. Einen Brunnen oder ein Bächle auf dem Gerichtsparkplatz bei mRitterhaus? Eine Art Stadttor am Stadtbuckel, als sichtbarer Eingang, eher abstrahiert oder mit Licht gestaltet, aber dem "offenen Tor" des Stadtwappens nachempfunden? Bei der "Bürgerwerkstatt Innenstadt" am Freitag sollten eigentlich in einem letzten und großen Schritt konkrete Maßnahmen diskutiert werden. Das passierte zum Teil, zum Teil gab es aber schon allein über die funktionale Bestimmung eines Platzes oder einer Straße widerstrebende Interessen.

Der Gerichtsplatz beim Ritterhaus, der derzeit als Parkplatz dient, ist dafür ein gutes Beispiel. Wie Regina Geppert als Teil dieser Arbeitsgruppe aufzeigte, wollten zwei Mitglieder der Gruppe die Parkplätze dort erhalten, vier andere wollten, dass sie wegkommen. Diese vier hätten stattdessen gerne "Urban Gardening" – also privat gepflegtes Stadtgärtnern – auf dem Platz. Denkbar wären auch Spielmöglichkeiten für Erwachsene, darunter eine Boule-Bahn, mit dem Element Wasser als Belebung. Wieder andere wollen dort Parkplätze ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ