Häufigkeitszahl

Offenburg hat Freiburg als Hauptstadt der Kriminalität im Land überholt

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Mi, 04. April 2018 um 17:54 Uhr

Offenburg

Offenburg hat Freiburg bei der Zahl der Straftaten in Relation zur Einwohnerzahl überholt. Diebstahl belegt Platz eins der Statistik, gefolgt von Betrugs- und Gewaltdelikten. Ein Rückgang lässt sich bei Wohnungseinbrüchen verzeichnen.

Die Zahl der in Offenburg 2017 registrierten Straftaten ist gegenüber dem Vorjahr um 3,3 Prozent auf 7201 Fälle zurückgegangen. Im Vergleich mit den größeren Städten in Baden-Württemberg hat Offenburg dennoch Freiburg überholt und besitzt nun die höchste "Häufigkeitszahl" – das ist die Zahl der Straftaten, auf 100.000 Einwohner hochgerechnet. Für Revierleiter Dieterle aber sehr erfreulich: die deutlichen Rückgänge bei ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung