"Schäuble hat kräftig vor sich hingeschmunzelt"

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Sa, 02. Februar 2013

Offenburg

BZ-INTERVIEW: Norbert Großklaus predigt am Sonntag gereimt und auf Kaiserstühler Alemannisch in der evangelischen Stadtkirche.

OFENBURG. Wenn dieser Tage einer Gereimtes im alemannischen Dialekt vorträgt, dann steht er in der Regel als Narr in der Bütt. Nicht so Norbert Großklaus. Zwar ist der evangelische Pfarrer, Radioreporter, Erwachsenenpädagoge und Theatermann der Narretei sehr zugeneigt, aber am Sonntag wird gepredigt: in der evangelischen Stadtkirche über den "Hebräerbrief" und auf Kaiserstühler Alemannisch. Wird’ s dennoch lustig, hat Ralf Burgmaier gefragt.

BZ: Herr Großklaus, alemannische Reime kurz vor dem Höhepunkt der Fasnacht in einer Predigt. Darf man davon ausgehen, dass das lustig wird?

Norbert Großklaus: Nicht in erster Linie. Es geht in der Predigt um das durchaus ernste Thema, wie man Gedanken und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ