"Schon ein Aufkleber reicht für eine Inhaftierung"

Pascal Cames

Von Pascal Cames

Di, 13. Oktober 2009

Offenburg

BZ-INTERVIEW: Migmar Raith machte gestern mit der Pro Tibet Radtour auf dem Weg von Zürich nach Frankfurt Station in Offenburg

OFFENBURG. 1963 kam Migmar Raith, 53, mit 150 anderen Kindern in die Schweiz und wurde dort adoptiert. Heute engagiert sich der gebürtige Tibeter mit Schweizer Pass für seine alte Heimat. Der Basler Lehrer ist im Vorstand der Gesellschaft Schweiz Tibetischer Freundschaft (GSTF) und gehört zu den Organisatoren der Pro-Tibet-Radtour "Cycling for Tibet – Zeit zum Handeln", die gestern früh in Offenburg Station machte. Mit Migmar Raith sprach Pascal Cames.

BZ: Wie groß ist die tibetische Gemeinde in der Schweiz?
Raith: In Europa sind wir die größte Gemeinde, nur in Kanada und in den USA leben mehr Menschen aus Tibet. Um die 4000 Menschen aus Tibet leben hier, die Hälfte davon ist in den vier Tibet-Vereinen organisiert.
BZ: Warum radeln Sie die 400 Kilometer nach ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ