Stadt strickt am Radnetz

ges

Von ges

Di, 27. März 2012

Offenburg

Fahrradförderprogramm sieht Investitionen in Ausbau und Pflege der Offenburger Radwege vor.

OFFENBURG (ges). Die Stadt will ihr Fahrradförderprogramm fortschreiben: "Wir machen viele Dinge gut, müssen an einigen Stellen aber auch nachbessern", sagte Bürgermeister Oliver Martini im Verkehrsausschuss und bezog sich auf die Landesauszeichnung "Fahrradfreundliche Stadt" vom Oktober vergangenen Jahres. Die Prüfkommission monierte unter anderem einige veraltete Radwege.

Vorgesehen ist, für 25 000 Euro schadhafte Stellen im Radwegenetz zu beseitigen. So schnell wie möglich sollen die beiden Radverbindungen zwischen Zunsweier und Hofweier sowie Windschläg und Griesheim gebaut werden. Nach der jüngsten Haushaltsdebatte besitzen diese Vorhaben erste Priorität (wir berichteten). Noch in diesem Jahr will die Stadt die Grunderwerbsverhandlungen abgeschlossen haben. Entlang der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ