Vier Felsen sind Naturdenkmale

Gertrude Siefke

Von Gertrude Siefke

Mo, 28. November 2011

Offenburg

Engelskanzel, Hexenstein, Gluckelestein und Riesenbiss.

OFFENBURG. Die Stadt hat vier Naturdenkmale hinzugewonnen: Einstimmig befürworteten die Mitglieder des Umweltausschusses, vier Felsbildungen im Wald bei Zell-Weierbach entsprechend auszuweisen. Bislang wurden in Offenburg 25 Einzelbildungen der Natur zum Denkmal erklärt, davon 23 Bäume und zwei Felsformationen. Der Baumsachverständige Thomas Herdt regte an, weitere Bäume unter besonderen Schutz zu stellen.

Die Engelskanzel im Gewann Stollenacker, der Hexenstein im Gewann Hähnlesberg, der Gluckelestein auf der Grenze zwischen dem Gemeindewald Zell-Weierbach und dem Privatwald sowie der Riesenbiss im Gewann Altenberg am Südhang des Eschholzkopfes sollen künftig Naturdenkmale sein. Eine Auswirkung auf die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ