Wenn das Finanzamt zu sehr schwebt

Dierk Knechtel

Von Dierk Knechtel

Di, 03. Juli 2018

Offenburg

BZ-Plus Gestaltungsbeirat befasst sich mit Korrekturen an der Planung des Großprojekts / Elke Ukas und Eckart Rosenberger verabschiedet .

OFFENBURG. Inwieweit sind die Architekten den Empfehlungen des Gestaltungsbeirats gefolgt? Welche Gründe hatten sie, wo dies nicht geschah? Belässt es der Rat dabei, oder geht das Vorhaben in eine neue Runde? Diesen Fragen ging der Gestaltungsbeirat der Stadt in seiner jüngsten Sitzung nach. Letztmalig trat das Gremium in der bisherigen Besetzung zusammen. Verhandelt wurden der Neubau des Finanzamts an der Zeller Straße sowie die neue Wohnanlage für Senioren an der Maria-und-Georg-Dietrich-Straße.

Die Tischanordnung ist u-förmig. Auf der linken Seite sitzen die vier Mitglieder des Gestaltungsbeirates. Ihnen gegenüber nehmen die Vertreter der beteiligten Architekturbüros Platz. In der Mitte sitzen Baubürgermeister Oliver Martini, Fachbereichsleiter Daniel Ebneth und zwei Mitarbeiter des Baudezernats. Auf einer großen Leinwand werden die neuen Planungsstände gezeigt. Der Beirat wurde über die Änderungen zuvor informiert. Die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ