Attraktives Angebot für Arbeitgeber

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Di, 16. Oktober 2012

Ortenaukreis

KOA kommt beim Landesprogramm "Gute und sichere Arbeit" zum Zug / Auch "Jobakademie" soll Langzeitarbeitslosen helfen.

ORTENAU. Die Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) wartet mit zwei neuen Projekten auf, um ihre Klientel wieder in Lohn und Brot zu bringen. Mit dem Landesprogramm "Gute und sichere Arbeit" sollen Langzeitarbeitslose, die bereits seit mindestens 36 Monaten ohne selbst erwirtschaftetes Einkommen sind, wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden. Arbeitgebern winken dabei enorme Zuschüsse. Die "Jobakademie" richtet sich indes an neue Klienten: Sogleich mit der Antragstellung sollen sie für einen neuen Job fit gemacht werden.

Arbeitslose, die seit zwei, drei oder noch mehr Jahren keiner festen Arbeit mehr nachgehen, können nur noch in den seltensten Fällen auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen – nicht selten weil sie einer regelmäßigen Arbeit entwöhnt sind. Vor diesem Hintergrund hat das Sozialministerium Baden-Württemberg 2011 das Arbeitsmarktprogramm "Gute und sichere Arbeit" aufgelegt. Primäres Ziel ist, von direkten Zuschüssen an die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ