Auch das noch

Autofahrerin weicht Baustelle aus – und verirrt sich in einem Wald auf dem Brandenkopf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 18. Oktober 2019 um 17:32 Uhr

Ortenaukreis

Weil eine Autofahrerin eine Baustelle umfahren wollte, musste sie nach einer Irrfahrt durch den Wald über Notruf und angeblich unter Tränen die Hilfe der Polizei in Anspruch nehmen.

Die 49-Jährige war am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, von Oberharmersbach in Richtung Berghaupten unterwegs. Da die L 94 jedoch aufgrund einer Baustelle voll gesperrt war, versuchte die Peugeot-Fahrerin über den Brandenkopf auszuweichen.

Nach einer längeren Irrfahrt stoppte sie schließlich ihr Fahrzeug und wählte den Polizei-Notruf. Die Beamten des Polizeireviers Haslach konnten die aufgelöste Dame wenig später antreffen und, wie es aus dem Protokoll zu entnehmen war, "zurück in die Zivilisation" geleiten.