PWO hat 20 Millionen Euro investiert

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Di, 28. Mai 2013

Ortenaukreis

Der Oberkircher Automobilzulieferer PWO schreibt in fast allen Bereichen gute Zahlen / Verdienten Aufsichtsrat verabschiedet.

OFFENBURG. Die Entwicklung des Automobilzulieferers PWO AG mit Stammsitz in Oberkirch-Stadelhofen ist in fast allen Bereichen positiv. Das belegen die Zahlen, die das Unternehmen jetzt seinen Aktionären vorlegte – erstmals in der Reithalle Offenburg. Die Erwin-Braun-Halle Oberkirch, wo die Hauptversammlung der AG üblicherweise ausgerichtet wird, wird derzeit renoviert.

Der Heimatstandort Oberkirch habe von der globalen Ausrichtung des Unternehmens profitiert, erklärte Karl M. Schmidhuber, Vorstandsvorsitzender von PWO. "Ohne unsere globalen Projekte hätten wir in Oberkirch rund 30 Prozent weniger Umsatz und rund 500 Arbeitsplätze weniger." Das hänge damit zusammen, dass die Großkunden von PWO, darunter Mercedes, Ford, Audi und BMW, ihre Fahrzeuge auch in Märkten außerhalb Europas anbieten. Sie wollen einen Zulieferer, der sie in diesen außereuropäischen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ