Vogtsbauernhof: Ein gutes Stück Schwarzwald

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Mi, 18. Mai 2011

Ortenaukreis

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach lässt die Besucher bis 6. November Geschichte schnuppern.

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof: eine touristische Perle des Ortenaukreises.

Das Freilichtmuseum ist tatsächlich nach einem Bauernhof benannt?
Richtig. Der Vogtsbauernhof ist Namensgeber des gesamten Museums. Der Hof steht am selben Fleck, wo er einst errichtet wurde. 1964 wurde mit ihm das Museum eröffnet. Die eigentliche Geschichte des Museums hatte bereits vier Jahre zuvor ihren Anfang genommen. Hermann Schilli, Leiter der Zimmermeisterschule in Freiburg und ehrenamtlicher Denkmalpfleger in Südbaden, war aufgefallen, dass die alten, oft mächtigen Bauernhöfe des Schwarzwalds nach und nach aus der Landschaft verschwanden. Der Studienprofessor nahm sich vor, der Nachwelt eine bleibende Erinnerung an diese charakteristischen Zeugen der einzigartigen Kulturlandschaft zu erhalten. Schilli ist es zu verdanken, dass der frühere Landkreis Wolfach den Vogtsbauernhof kaufte, ab 1963 restaurierte und ein Jahr darauf für die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ