Paganinis Caprice Nummer 25

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Do, 11. Oktober 2018

Klassik

"Echt jetzt?" Das Freiburger ensemble recherche stellt musikalisch die Frage nach Wirklichkeit.

24 Capricen für Solovioline hat der Geiger Niccolò Paganini (Jahrgang 1782) komponiert, allesamt höllisch schwere Virtuosenstücke. Die – imaginäre – Nummer 25 heißt Psychogramm I "Jaigatós", stammt von dem ungarischen Komponisten Márton Illés (Jahrgang 1975) und ist überdies geschrieben für die große Schwester der Violine, die Viola. "Echt jetzt?"

Mit dieser Fragestellung leitet das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ