Verbraucherschutz

Paket-Info per Fake-SMS: Nicht auf Link klicken!

dpa, bz

Von dpa & BZ-Redaktion

Do, 08. April 2021 um 14:24 Uhr

Panorama

Aktuell kursieren gefälschte SMS mit vermeintlichen Infos zu Paketsendungen. Verbraucherinnen und Verbraucher klicken besser nicht auf Links in solchen Nachrichten.

"Ihr Paket steht noch aus. Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben hier" - dann folgt in der SMS ein Link. Den sollten Sie keinesfalls anklicken, sondern die SMS sofort löschen. Denn solche oder ähnliche Fake-SMS werden aktuell vermehrt versendet. Sie stammen nicht wie behauptet etwa von DHL oder der Deutschen Post, sondern von Betrügern. DHL warnt vor den SMS und bekräftigt, selbst grundsätzlich keine Daten per SMS anzufordern oder per SMS über den Sendungsstatus zu informieren.

Mit dem Klick landet eine Schadsoftware auf dem Handy

Wer klickt, riskiert sich eine Schadsoftware aufs Smartphone zu laden. Davor warnt auch die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK). Zudem sollte man nie Apps installieren, wenn das Handy in solchen Fällen danach fragt. Eine Drittanbietersperre ist daher sinnvoll.

Kürzlich wurden erneut Telefonnummern und E-Mail-Adressen von hunderten Millionen Facebook-Nutzern in einem Hacker-Forum entdeckt. Die gestiegene Zahl von betrügerischen SMS in der vergangenen Zeit könnte mit dem Datenleck bei Facebook in Verbindung stehen, so Hauke Mormann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Wichtig sei sich typische Merkmale von Spam-Mails oder -SMS vor Augen zu führen: Etwa Rechtschreibfehler oder kryptische Absender- oder Linkadressen, die aber angeblich von renommierten Firmen stammen sollen.
Die Polizei Freiburg gibt folgende Tipps

  • Klicken Sie auf keinen Fall auf Links, die von unbekannten Absendern und unerwartet zugestellt werden.
  • Ist der Absender bekannt, fragen Sie nach, was sich hinter dem Link verbirgt und ob der Versand beabsichtigt war.
  • Bestätigen Sie keine Installation von fremden Apps auf Ihrem Handy
  • Um Kosten zu vermeiden, können Nutzer über den Mobilfunkanbieter eine Drittanbietersperre einrichten.
  • Wenn Sie den Link schon geklickt haben, schalten Sie das Handy in den Flugmodus und informieren Sie den Mobilfunkanbieter.
  • Antworten Sie dem Absender der SMS nicht.
  • Überlegen Sie sich, ob Sie überhaupt ein Paket erwarten und ob die SMS plausibel ist