Wellington

140 Grindwale sterben an der Küste Neuseelands

dpa

Von dpa

Mo, 16. Februar 2015 um 00:00 Uhr

Panorama

Sie kühlen sie, benetzen ihre Haut mit Wasser: Walretter können bei einer der größten Wal-Strandungen in Neuseeland nur 60 Tiere retten – 140 Wale verenden qualvoll.

Sterbende Wale am Strand gehören zu den traurigsten Anblicken in der Natur, das wussten auch die Walretter der Organisation Project Jonah. Sie riefen am Wochenende in Neuseeland Hunderte Freiwillige an die Nordspitze der Südinsel, um fast 200 an einer Landzunge gestrandeten Grindwalen zu helfen. Auch frischgeborene Kälber waren darunter. "Wir bereiten uns auf das Schlimmste vor", räumte eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ