Der Öl-Prinz

Bernhard Bartsch

Von Bernhard Bartsch

Di, 06. Juli 2010

Panorama

Der taiwanesische Unternehmer Nobu Su will mit seinem Supertanker das Öl im Golf von Mexiko einfangen.

PEKING. Mitten in die Ratlosigkeit, wie der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko beizukommen sein könnte, platzt der taiwanesische Unternehmer Nobu Su mit seiner Ankündigung, das Öl einfangen zu wollen. Sein umgebauter Supertanker A Whale solle durch den Ölfilm fahren, "wie ein Rasenmäher durch Gras" und durch zwölf Ansaugstutzen das Öl-Wasser-Gemisch aufsaugen, verspricht Su. 75 Millionen Liter ölver-drecktes Wasser sollen so pro Tag gereinigt werden können – das wäre mehr als halb so viel, wie der Ölkonzern BP seit dem 20. April reinigen konnte.

Ob die Technologie tatsächlich funktioniert, wird derzeit nahe der Unglücksstelle erprobt. Das Prinzip ist eigentlich einfache Mechanik: Durch zwölf Öffnungen am Bug soll die Ölbrühe in den Bauch des Riesen gesaugt werden. Das gesäuberte Wasser geht zurück in den Ozean, das abgetrennte Öl läuft in die Tanks. Doch so sehr die Welt darauf hofft, dass der 340 Meter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ