Verseuchtes Milchpulver

Eltern von Melamin-Opfern in China bitten um Hilfe

AFP

Von AFP

Fr, 02. Januar 2009 um 14:06 Uhr

Panorama

Unter Tränen haben Eltern von Opfern des Skandals um verseuchtes Milchpulver in China um Hilfe gebeten. Sie fordern die Langzeitfolgen des Melamin-Konsums auf die Gesundheit zu untersuchen – eine Entschädigung fordern sie indes nicht.

Die Eltern von Kindern, die durch Milchprodukte mit Melamin erkrankt waren, hielten auf einer Straße eine improvisierte Pressekonferenz ab. Diese sollte zunächst in einem Hotel stattfinden, wurde dann allerdings verboten. Drei Streifenwagen der Polizei waren vor Ort, Zivilbeamten filmten den Auftritt der Eltern vor ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ