Erfrischungsgetränk

Fanta wird 75: Limonade mit Geschichte

Michael Ossenkopp

Von Michael Ossenkopp

Fr, 29. Mai 2015 um 00:00 Uhr

Panorama

Vor 75 Jahren wurde in Deutschland die Fanta entwickelt. Heute wird die Limonade in fast 200 Ländern getrunken. Dabei war das Getränk zunächst nur eine Notlösung.

LÖHNE. Die gelbe Limonade ist heute eines der beliebtesten Erfrischungsgetränke in Deutschland. Dabei war sie zuerst nur eine Notlösung. Denn wegen eines Handelsembargos gegen Nazideutschland durfte das zur Herstellung benötigte Konzentrat für Coca-Cola ab Sommer 1940 nicht mehr eingeführt werden. Das war die Geburtsstunde der Fanta.

Bereits 1929 entstand in Essen die erste Abfüllanlage für Coca-Cola-Flaschen in Deutschland. Die dunkle Brause aus den USA wurde schnell zum Verkaufsschlager. Doch als die Inhaltsstoffe während des Zweiten Weltkrieges nicht mehr geliefert werden durften, dachten die Mitarbeiter der deutschen Tochter des US-Konzerns über Alternativen nach. So entwickelte der Chefchemiker ein Ersatzprodukt mit verfügbaren Zutaten: Molke – die bei der Quark- und Käseproduktion anfällt – und Apfelfruchtfleisch. Allerdings hatte die Rezeptur von damals geschmacklich mit dem heute ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ