Einzelhandel

Papstbesuch: Freiburg liebäugelt mit verkaufsoffenem Sonntag

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Mi, 20. Juli 2011 um 19:37 Uhr

Freiburg

Bekommt Freiburg einen verkaufsoffenen Sonntag? Gut möglich - und das hängt mit dem Besuch des Papstes im September zusammen. Doch was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Freiburg wird am 24. und 25. September im Ausnahmezustand sein, und Einkaufen in der Innenstadt wird am Samstag zwar möglich, aber schwieriger sein als sonst. Doch der Papst soll jetzt für eine Ausnahme sorgen, die es bisher noch nie gegeben hat: einen verkaufsoffenen Sonntag zu einem späteren Zeitpunkt als Ausgleich für entgangenen Umsatz des Einzelhandels. Das wäre der erste verkaufsoffene Sonntag überhaupt in Freiburg (Kommentar).

Den letzten Vorstoß dazu hatte im März 2006 eine Mehrheit aus SPD, Unabhängigen Listen (UL) und Teilen der CDU im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ