Ökobau

Passivhäuser stellen die Feuerwehr vor neue Herausforderungen

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 13. Juli 2011 um 08:15 Uhr

Freiburg

In Freiburg gibt es immer mehr Passivhäuser. Auch öffentliche Einrichtungen werden nach diesen neuesten Standards errichtet. Gerät ein Passivbau in Brand, steht die Feuerwehr vor neuen Herausforderungen – wie jüngst beim Kindergartenbrand im Stadtteil St. Georgen.

"Wir werden mehr Vollbrände bekommen", fürchtet Ralf-Jörg Hohloch, Chef des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz. Die Feuerwehr stellt sich durch gezielte, praxisnahe Übungen auf die veränderten Gegebenheiten ein.

Das Beispiel St. Georgen zeigt, was bei einem Feuer wie in dem in Passivbauweise und als Holzständerbau errichteten Kindergarten passieren kann: Die Feuerwehr aus St.Georgen, früh am nächtlichen Einsatzort angekommen, sah sich beim Versuch, das Feuer im brennenden Gebäude zu bekämpfen, einer immens großen Wärmeausgesetzt. "Die hohe Temperatur erkennt man an der besonders hellen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ