"Ich bin so etwas wie ein Botschafter"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 24. August 2018

Pfaffenweiler

BZ-Plus BZ-INTERVIEWmit Matthias Hilger aus Pfaffenweiler, der seit Jahrzehnten im amerikanischen Jasper lebt und deutsches Brot vermisst .

PFAFFENWEILER. Der Job, die Liebe oder das Abenteuer – es gibt ganz unterschiedliche Gründe dafür, warum Menschen aus dem Breisgau sich für ein Leben im Ausland entscheiden. Manche kehren der Region heutzutage den Rücken, andere haben ihre Koffer bereits vor Jahrzehnten gepackt. Die BZ stellt Auswanderer und ihre Beweggründe in einer Serie vor. Heute: Gabriel Kroher befragt Matthias Hilger, der von Pfaffenweiler ins amerikanische Jasper zog.

BZ: Sie leben nun seit mehr als 30 Jahren in den USA. Wie kamen Sie vom Breisgau in den Mittleren Westen Amerikas?
Hilger: Angefangen hat eigentlich alles 1985 mit der Partnerschaft von Pfaffenweiler und Jasper. Als diese begann, war ich beim Militärdienst und Schreinergeselle. Um sich bei einer Meisterschule zu bewerben, braucht man aber 36 Monate Berufserfahrung. Und da hat ein Freund von mir erzählt, dass in Jasper viele holzverarbeitende Betriebe sind. Berufs-, Sprach- und Lebenserfahrung alles in einem, und darum habe ich da mal einen Brief rübergeschickt.
BZ: Das hat offensichtlich funktioniert.
Hilger: Über die Städtepartnerschaft konnte ich ab 1987 für 18 Monate in den Staaten arbeiten. Dort habe ich dann in ganz verschiedenen Positionen als Praktikant gearbeitet. Und bevor mein Visum auslief, hatte ich zwei Jobangebote. Davon habe ich dann eines – nachdem all die bürokratischen Probleme beseitigt waren – angenommen. Und 31 Jahre später bin ich immer noch ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ