Pflanzer suchen neue Wege

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Fr, 15. Juli 2011

Neuried

Jochen Adam aus Altenheim erklärte seinem Gast aus Freiburg die Lage der Tabakpflanzer.

NEURIED-ALTENHEIM. Der Tabak auf Neurieder Feldern ist reif. Doch statt sich auf die Ernte zu konzentrieren, sind die Pflanzer gezwungen, weiter zu denken. Ab diesem Jahr fallen 60 Prozent Mengenprämie der Europäischen Union (EU) weg, der Rest wird bis 2013 abgebaut. Vom Freiburger Regierungspräsident Julian Würtenberger erhoffen sich die Pflanzer politische Unterstützung. Am Mittwoch besuchte er die beiden Großbetriebe Jochen Adam und Ralf Anselm in Altenheim.

Eine regionale "Adam"-Zigarette, das könnte doch ein Rettungsanker sein, schlug Regierungspräsident Würtenberger vor. Sogar er würde dann jeden Tag eine rauchen. Doch die Entwicklungskosten für eine Zigarette gingen in die Millionen – das geben die Kassen der Tabakbauern nicht her.

So muss Pflanzer Jochen Adam andere Ideen verfolgen, um seinen Betrieb rentabler zu machen. Gerade probiert der junge Landesvorsitzende des Tabakbauverbands aus, wie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ