Pläne für eine Werkrealschule in Donaueschingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 25. Juni 2009

Donaueschingen

Die Stadt will mit dem Vorhaben die Flucht von der Hauptschule bremsen, sie attraktiver machen und das Gymnasium entlasten

DONAUESCHINGEN (da). Immer weniger Eltern sind bereit, ihre Kinder nach der Grundschule zur Hauptschule zu schicken. Angst vor schlechten Zukunftschancen steckt dahinter. Für das System der städtischen Schulen entstehen daraus ernsthafte Probleme. Die Hauptschule blutet aus und bekommt das Image einer "Restschule". Die Realschule und derzeit vor allem das Fürstenberg-Gymnasium haben dagegen einen Zulauf, der die Kapazitäten zu sprengen droht.
Eine Werkrealschule als neue ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung