Politt gewinnt Deutschland Tour

dpa

Von dpa

Mo, 30. August 2021

Radsport

Außenseiter Eiking bei Vuelta weiter vorn.

Nils Politt hat die 36. Auflage der Deutschland Tour der Radprofis gewonnen. Der 27 Jahre alte Kölner machte nach 156,3 Kilometern von Erlangen nach Nürnberg seinen ersten Gesamtsieg bei einer Rundfahrt perfekt. Den Tagessieg sicherte sich im finalen Sprint der Norweger Alexander Kristoff vor Pascal Ackermann und dem Italiener Luca Mozzato. In der Endabrechnung konnte sich Politt letztlich knapp durchsetzen. Politt, der am Vortag nach seinem Etappensieg in Erlangen das Rote Trikot von seinem Bora-hansgrohe-Teamkollegen Ackermann übernommen hatte, ist damit Nachfolger des Belgier Jasper Stuyven, der die viertägige Rundfahrt 2019 gewonnen hatte. Insgesamt legten die Radprofis 720,5 Kilometer vom Start in Stralsund bis nach Nürnberg zurück.

Der norwegische Radprofi Odd Christian Eiking hat auf der 15. Etappe der Spanien-Rundfahrt das Rote Trikot des Gesamtführenden verteidigt. Eiking erreichte das Ziel mit der Gruppe der Favoriten. Der Außenseiter hatte das Rote Trikot nach der zehnten Etappe vom zweifachen Gesamtsieger Primoz Roglic übernommen. Der Slowene ist mit 1:36 Minuten Rückstand weiterhin Dritter, Rang zwei belegt 54 Sekunden hinter Eiking der Franzose Guillaume Martin. Den Tagessieg holte sich nach 197,5 Kilometern von Navalmoral nach El Barraco der Pole Rafal Majka nach einer langen Soloflucht.