Polizei

Drei körperliche Auseinandersetzungen in einer Nacht in Waldshut-Tiengen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 08. Juli 2019 um 13:52 Uhr

Waldshut-Tiengen

Zu gleich drei Einsätzen musste die Polizei in Waldshut-Tiengen am Samstag ausrücken. In einem Fall verhinderte sie wohl eine größere Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen.

Zu gleich mehreren Einsätzen wegen körperlicher Auseinandersetzungen musste die Polizei in der Nacht zum Samstag in Waldshut-Tiengen ausrücken. Gegen 2.45 Uhr wurde ein junger Mann in der Innenstadt in Gewahrsam genommen, nachdem dieser auf der Straße Streit mit seiner Freundin hatte und diese geschlagen haben soll. Der Rettungsdienst brachte die verletzte Frau ins Krankenhaus. Gegen 3.30 Uhr wurde der Polizei ein größerer Streit auf dem Chilbiparkplatz gemeldet. Dort waren mindestens drei junge Männer aneinander geraten. Bei den deutlich alkoholisierten Beteiligten waren keine nennenswerten Verletzungen erkennbar. Um kurz vor 4 Uhr rückten vier Streifenwagen zu einem Streit vor einer Gaststätte aus. Hier stand wohl eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen unmittelbar bevor. Die Polizei beschlagnahmte aus einem Auto mehrere Schlagwerkzeuge.