Fußgänger von Pkw angefahren

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. Juni 2019

Weil am Rhein

Nachträgliche Zeugensuche.

WEIL AM RHEIN (BZ). Zu einem Verkehrsunfall, der bereits am Samstag, 1. Juni, in Weil am Rhein passiert ist, sucht die Polizei nun Zeugen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde ein 18-jähriger Fußgänger an besagtem Tag auf dem Fußgängerüberweg am Kreisverkehr in der Hauptstraße zur Bühlstraße von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer danach einfach weiterfuhr.

Der Unfall geschah, als der Fußgänger um kurz nach 22 Uhr die Straße auf dem Überweg in Richtung der Sparkasse vom Berliner Platz her kommend überquerte. Ebenso aus dieser Richtung näherte sich ein Pkw, der den jungen Mann mit dem Außenspiegel am Ellenbogen streifte. Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt fort.

Der betroffene Fußgänger meldete den Unfall zunächst nicht bei der Polizei. Er begab sich in ärztliche Behandlung. Da er jedoch eine nicht unerhebliche Verletzung an seinem Arm erlitten hatte, wurde der Sachverhalt nachträglich angezeigt, erläutert die Polizei.

Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen schwarzen BMW M4 mit Schweizer Kennzeichen (BS für Basel Stadt) gehandelt haben. Zeugen, die die Tat oder das Auto gesehen haben oder weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Weil am Rhein unter Tel. 07621/98000 zu melden.