Vier Männer und eine Frau packen haufenweise Zigaretten ein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 05. Juli 2019

Bonndorf

Dreister Diebstahlversuch in einem Bonndorfer Discounter / Kassierin wird gewaltsam zur Seite gedrückt / Polizei sucht Zeugen.

BONNDORF (ots). Insgesamt fünf Personen, vier Männer und eine Frau, dürften an einem Zigarettendiebstahl am Dienstag, 2. Juli, in Bonndorf in der Rothausstraße im Lidl-Markt beteiligt gewesen sein. Da die Kassiererin von einem der Tatverdächtigen gewaltsam zur Seite gedrückt wurde, ermittelt die Polizei wegen räuberischen Diebstahls.

Gegen 11.45 Uhr erschienen die fünf Personen im Discounter an der Kasse. Während einer der Männer und die Frau versuchten, die Kassiererin abzulenken und ihr die Sicht zu versperren, steckte ein weiterer Verdächtiger einem Komplizen Zigarettenschachteln in die Bekleidung. Dieser wurde von der aufmerksamen Kassiererin angesprochen. Da der Mann aber nicht reagierte und in Richtung Ausgang ging, folgte die Angestellte und soll von einem weiteren Mittäter gewaltsam zur Seite gedrückt worden sein. Dies fiel einem bislang unbekannten Kunden auf, der den mutmaßlichen Zigarettendieb kurz an der Jacke festhalten konnte. Dabei verlor dieser eine große Anzahl von Zigarettenschachteln, die unter seiner Kleidung versteckt waren. Die fünf Tatbeteiligten entkamen jedoch in unterschiedlichen Richtungen. Wie sich herausstellte, soll sich ein Teil dieser Gruppe bereits bei der Vorbereitung zu einem Diebstahl von Alkoholika im Aldi-Discounter getroffen haben. Das Alter der Verdächtigen wurde auf 25 bis Mitte 40 geschätzt. Ein Mann hatte einen graumelierten Bart, ein anderer trug eine Brille. Die Frau hatte langes dunkles gebleichtes Haar. Ein Teil der Verdächtigen sprachen nur gebrochen Deutsch.

Die Ermittlungsgruppe Einbruch, Tel. 07741/8316-0, hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen, insbesondere nach dem Mann, der einen Tatverdächtigen festgehalten hatte.