Lörrach

VW-Fahrer nimmt Vorfahrt und sorgt dadurch für einen Auffahrunfall

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 10. Juli 2019 um 15:02 Uhr

Lörrach

Die andere Fahrerin konnt noch bremsen und so einen Unfall mit dem VW vermeiden. Der Fahrer hinter ihr konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig halten. Die Folge: zwei Totalschaden.

Ein unbekannter VW-Fahrer hat am Mittwochmorgen, 10.07.2019, in Lörrach einer Autofahrerin die Vorfahrt genommen. Laut Polizei sorgte er dadurch für einen Auffahrunfall. Gegen 08:10 Uhr war der Unbekannte auf der Salzertstraße in Richtung L141/Wallbrunnstraße gefahren und hatte an dieser Einmündung einer 21 Jahre alten Ford-Fahrerin die Vorfahrt genommen, die in Richtung Stadtmitte unterwegs war.

Zweimal Totalschaden

Nur durch eine Vollbremsung konnte die Frau einen Unfall verhindern. Ein dahinter fahrender 32-jähriger Hyundai-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen, zog seinen Wagen zwar noch nach links, aber touchierte dennoch den Ford an der Seite. Dadurch entstanden an diesen beiden Fahrzeugen Totalschäden in Höhe von insgesamt ca. 4000 Euro.

Der VW-Fahrer setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort. Es soll ein silberner VW-Kleinwagen gewesen sein, am Steuer saß ein älterer Mann mit Basecap, auf dem Beifahrersitz war eine Frau. Personen, die das Geschehen beobachtet haben oder die sonstige Hinweise zu dem VW-Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lörrach, Tel. 07621 176-500, zu melden.