Oberwolfach

Ponys gehen durch: zwei Kinder verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. Juli 2020 um 13:33 Uhr

Offenburg

Die Polizei vermutet, dass die Ponys in einem Waldstück durch Rotwild erschreckt wurden.

Der geführte Reitausflug einer Gruppe von Urlaubern hat am Dienstagmittag mit Verletzungen von Kindern geendet. Möglicherweise erschreckte Rotwild die vier geführten Ponys in einem Waldstück, was dazu führte, dass diese durchgingen und nicht mehr gehalten werden konnten. Alle vier Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren stürzten von den Pferden, zwei zogen sich hierbei Verletzungen zu. Durch hinzugerufene Rettungskräfte, unter anderem einem Rettungshubschrauber, wurden die Kinder vorsorglich in eine Klinik gebracht.