PRESSESTIMMEN

dpa

Von dpa

Mi, 15. September 2021

Pressestimmen

Es stößt sauer auf

Die "Schwäbische Zeitung" (Ravensburg) zum Triell:

"Es werden oberflächlich die Phrasen aus den Schubladen der Kommunikationsprofis geholt, aber eine klare Antwort etwa auf die deutsche Außenpolitik nach dem Afghanistan-Desaster gibt es nicht. Was bedeutet denn mehr europäische Zusammenarbeit oder mehr Verantwortung übernehmen? Auch die Rentenversprechen der Sozialdemokraten klingen prima, nur gehen demnächst die geburtenstarken Jahrgänge in den Ruhestand. Wird darüber debattiert? Nein. Früher war nicht alles besser, auch nicht der Wahlkampf. Aber dieser Austausch von Belanglosigkeiten, der stößt dennoch sauer auf."

Verschwendete Jahre

Die "Augsburger Allgemeine" über Bundeskanzlerin Angela Merkel:
"Es waren gute Jahre unter dieser Kanzlerin, den Kennzahlen nach: niedrige Arbeitslosigkeit, Wirtschaftswachstum, Wohlstand. Aber es waren auch verschwendete Jahre, weil das Bestehende eher verwaltet, als die Zukunft zukunftsfest gemacht wurde. "Made in Germany" – das steht (...) eben nicht für "Zukunft made in Germany".