PRESSESTIMMEN

afp

Von afp

Mi, 24. Juni 2020

Pressestimmen

Bestürzung reicht nicht

Der "Standard" aus Wien kommentiert die gewaltsamen Ausschreitungen in Stuttgart:
"Die deutsche Regierung reagiert mit Bestürzung, Politiker von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier abwärts mit Aufrufen, die Härte des Rechtsstaates nun auszunutzen. Das ist eine verständliche Reaktion, eine hinreichende ist es aber nicht. Die Politik hat in den letzten Wochen und Monaten viel richtig gemacht und harte Maßnahmen ergriffen. Sie hat damit trotzdem Potenzial für Frust geschaffen."

Polizei besser schützen

Das "Straubinger Tagblatt" schreibt über dasselbe Thema:
"Die Polizei schützt das friedliche Miteinander in Deutschland, setzt das Gewaltmonopol des Staates und die demokratisch beschlossenen Gesetze durch. Der Staat hat die Aufgabe als Dienstherr, auch die Beschützer der Ordnung besser zu schützen. Kommt bei den Beamten das Gefühl an, sie würden im Stich gelassen, wäre das fatal. Resignieren die Sicherheitskräfte, stecken sie auf, leidet die Sicherheit aller. Sie schützen nämlich auch die, die Polizisten als Feind oder Gegner begreifen."