Profilbildung oder Sparprogramm?

Alexander Preker

Von Alexander Preker

Sa, 16. Februar 2013

Südwest

Die Universität Freiburg will einen Ressourcen- und Innovationspool einrichten / Kritik von Studierendenvertretern.

FREIBURG. Nach dem Verlust des Exzellenzstatus und der mit ihm verbundenen Gelder plant die Universität Freiburg die Einrichtung eines "Ressourcen- und Innovationspools". Laut Rektorat soll dieser rund fünf Millionen Euro umfassen. Mit dem dort künftig gebündelten Geld sollen die Fakultäten kurzfristiger reagieren und etwa Juniorprofessuren bezahlen können. Von 2017 an sollen zudem schätzungsweise zwei Millionen Euro für die beiden Exzellenzcluster und die Spemann-Graduiertenschule aus ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ